flexible prozesse automatisieren

Automatisieren von Flexiblen Prozessen

Warum sollte man Flexible-Prozesse nutzen, um seine Online Business zu Automatisieren?

Zeit ist in unserer Gesellschaft Geld. Wie wäre es dann, wenn das Geld für Sie arbeiten würde? Viele Autoren wie zum Beispiel Timothy Ferriss haben mit ihrem Buch ,,Die vier Stunden Woche„, Aufmerksamkeit für dieses Thema geschaffen, sodass mehr Leute darüber nachdenken können, was sie wirklich mit Ihrer Zeit machen wollen. Im Gegensatz zu einem normalen Job, arbeitet bei einem voll automatisierten Online-Business die Arbeit für Sie. Natürlich baut sich so ein Business nicht von alleine auf und man muss auch nach der Zeit ein paar Veränderungen vornehmen.

marketing kampagne starten

Flexible Prozesse automatisieren!

Das Prinzip bleibt das Gleiche

Flexible-Prozesse bzw. Tools übernehmen sehr viel Arbeit für Sie, um eine erfolgreiche Marketing-Kampagne zu erstellen, sodass Sie neuen Traffic generieren. Diesen Traffic können Sie dann mit Geschick in neue Kunden verwandeln und somit Ihre Umsätze verbessern. Diesen Prozess kann man mit so gut wie jeder Nische durchlaufen.

Was braucht man für eine Marketing-Kampagne?

Für eine gelungene Kampagne brauchen Sie erst mal einen Platz, auf der Sie sie veröffentlichen können. Social Media Plattformen sind ideale Werbeflächen, um genau das Klient zu erreichen, was man ansprechen will. Die Targetierung verläuft fast schon von alleine. Bei Facebook gibt es die unterschiedlichsten Tools, die man nutzen kann, um seine Zielgruppe zu definieren.

Wie kann man die Prozesse automatisieren?

Bevor man sein Business automatisch für sich arbeiten lassen kann, muss man es zuerst aufsetzen. Tools wie zum Beispiel Email-Marketing Tools ersparen einem sehr viel Arbeit. Wenn sich ein potentieller Kunde für einen Lead-Magnet einträgt, so landet seine Email-Adresse automatisch in ihre Email-Liste.

Ihre Aufgabe ist es dann erfolgreiche Email-Kampagnen zu erstellen, die Ihre Interessenten zuerst warm machen und dann auch zum Kauf tätigen lassen.

Damit Ihr Online-Business für Sie arbeiten kann, müssen Sie folgende Schritte befolgen:

  • 1

    Ihre Zielgruppe definieren.

    Je genauer, desto besser. Umfragen sind dafür am besten geeignet. Erstellen Sie einen Lead-Magnet wie zum Beispiel eine kostenlose Ernährungsberatung. Bevor der potentielle Interessent diese Beratung erhalten kann, muss er eine Umfrage durchführen und seine Email-Adresse da lassen.

  • 2

    Kontaktadresse zum Interessenten

    Jetzt haben Sie eine Kontaktadresse mit der Sie immer wieder Kontakt zu Ihrem Interessenten aufnehmen können.

  • 3

    Verkaufstrichter erstellen

    An diesem Punkt sollte man darum kümmern einen Verkaufstrichter auf zu stellen.

  • 4

    Kostenloses Geschenk anbieten

    Ein Verkaufstrichter basiert auf dem Prinzip, dass man seinem Interessenten zuerst ein kostenloses Geschenk anbietet.

  • 5

    Mit Tripwire den Interessenten zum Kunden verwandeln

    Danach wird der Interessent auf eine andere Seite weiter geleitet, die man im Online-Markting den ..Tripwire" nennt. Hier geht es nicht darum einen großen Verkauf ab zu schließen, sondern den Interessenten zum ersten Mal in einen Kunden zu verwandeln.

  • 6

    Up-Selling bezeichnet man als eine Vertriebsmethode

    Bei der dem Kunden statt des eigentlich gewünschten Produkts ein höherwertiges oder höher preisige Artikel oder Dienstleistungen schmackhaft gemacht werden soll. Als letztes folgt ein Up-Sell. Das kann zum Beispiel ein hochwertiges Coaching für mehrere hundert Euro sein.

Was muss man beachten, wenn man zum ersten Mal einen Verkaufstrichter aufstellen will?

Beim ersten Durchgang, wird wahrscheinlich nicht jeder Interessent einen Up-Sell kaufen. Darum geht es auch gar nicht. Wichtig ist nur, dass Sie es schaffen, durch eine optimierte Werbeanzeige, erst mal viele Interessenten zu gewinnen, die sich auch wirklich für Ihre Nische und schlussendlich für Ihr Produkt interessieren.

Im nächsten Schritt wollen Sie einen Anker bei Ihren Interessenten setzen. Hier kommt der ,,Trip-Wire“ ins Spiel. Das kann ein Video-Kurs für 7 Euro sein. Es sollte auf keinen Fall etwas kostenspieliges sein. Es soll dem Interessenten leicht fallen und Spaß machen den Kauf zu tätigen.

Wenn Sie das geschafft haben, haben Sie unbewusst einen großen Anker im Unterbewusstsein bei Ihrem Interessenten gesetzt. Durch gut strukturierte Email-Kampagnen können Sie dann anfangen Stück für Stück die Interessenten auf Ihr Produkt warm zu machen und danach zu einem Kauf zu animieren.

Und das Ganze funktioniert voll automatisch

Das hört sich nach ganz schon viel Arbeit an. Dabei müssen Sie nur einmal eine Werbeanzeige erstellen, Leadpages aufstellen, die sich mit Tools wie zum Beispiel ,,Clickfunnels“ kinderleicht erstellen lassen. Im Gegensatz zu einem normalen Unternehmen, arbeitet dieses Business für Sie. Sie sollten zwischendurch immer wieder die Informationen und Ergebnisse auswerten. Der Zeitaufwand, im Vergleich zu einem normalen und physischen Business, ist um einiges geringer. Jeder kann mit seinem Online-Business starten und das schon heute, denn alles, was man braucht ist ein Computer und ein Internetzugang, anschließend funktioniert alles durch automatisieren!

 

 

mehr-informationen

 

 


 

 

Leave A Response

* Denotes Required Field